Samstag, 1. Oktober 2011

Bescheidenheit ist eine Tugend...

....aber nicht unbedingt eine, die unser großes Kind beschreibt.
Auf die Frage, was Sie sich denn zu ihrem 5. Geburtstag wünsche, meinte sie:
"Ich wünsch mir so ein kleines rosa Ding, dass meine Freundin Hannah hat, mit dem man spielen kann. Wo das Mädchen das Pferd suchen muss. Aber ich hätte gerne, dass das Mädchen einen Hund sucht. (sie meint  so ein Mobigo-Teil - bei uns hieß das früher Tricotronic - ist aber im Prinzip das Gleiche)
"Aha - und hast du sonst noch einen Wunsch?" (das war ein Fehler)
"Ich wünsch mir auch ein I-Pad mit Fotos und Videos drauf."

Alles klar - soll ich euch verraten, was ich ihr gekauft habe? Einen Plüschhund mit Hundekörbchen, Hundetasche und Tierarztzeugs. Jawohl - da bin ich ja mal gespannt.

Ich hab ein bisschen Angst vor ihrem 18. Geburtstag, an dem Sie mir dann vielleicht erklärt, dass Sie sich so ein süßes, flaches, rotes Auto wünscht, auf dem vorne ein Pferd drauf ist.

Kommentare:

  1. Oh heute beim Frühstück hatten wir auch das Thema und Ise meinte 'Mama Puter haben.. Ise dann arbeiten' ... jaja aber kann man zum 3. Geburtstag nen Computer bekommen.. finde ich auch ziemlich dekadent.. ich finde dein Geschenk toll.. genau das richtige ..

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja - diese Dinge üben Faszination auf sie aus. Marla hat sich zu ihrem 4. Geburtstag nichts sehnlicher als einen Kindercomputer gewünscht. Und widerwillig haben wir ihn dann auch gekauft. Nach einer halbe Stunde spielen hat sie ihn dann weggeschoben und gemeint, dass das blöd ist, weil er nicht macht was sie will. Wir haben ihn dann weggeräumt und vereinbart, dass sie sich ein anderes Geschenk aussuchen darf und wir den Computer im Keller aufbewahren für später. Dort steht er noch heute und das ausgesuchte Steckenpferd liebt sie noch immer heiß :)

    AntwortenLöschen