Dienstag, 27. August 2013

Happy Birthday liebe Lucy



5 Jahre ist es nun schon aus, als ich verzweifelt auf DiePapa gewartet habe. Die Wehenabstände waren schon sehr kurz und DiePapa war noch schnell etwas bei einem Freund abholen. Ohne Handy - eh klar. Nachdem der Freund aber nicht zuhause war, wollte mir DiePapa eine Freude machen und fuhr noch Autowaschen. (es geht doch nichts über ein gutes Timing) So kam es, dass wir ziemlich knapp, aber dafür mit frisch geputztem Auto  ins Krankenhaus fuhren. Die Hebamme haben wir uns mit drei anderen Gebärenden geteilt. Also wir durften sie zu den Presswehen haben. (gerechte Teilung) Den Rest erspare ich euch, es soll ja Leute geben, die können nach so einer kleinen, bildlich beschriebenen Geburtsgeschichte keinen Bissen mehr essen. (ein kleiner Insider für den Mann, der findet, dass ich endlich Zucker in meine Kuchen geben soll) 

Dieses Jahr hat die mittlere Prinzessin nur Jungs eingeladen. Liebe Jungs. Sehr liebe Jungs. Aber ja, es ist was anderes als ein Mädels-Geburtstag. Mit etwas mehr körperlichem Einsatz. Zum Glück hatten wir Dosenschießen und eine Schatzsuche vorbereitet und drei Spiele sind mir spontan eingefallen. (es geht doch nichts über eine gute Vorbereitung)

Zu Ihrem 5. Geburtstag hatte die mittlere Prinzessin nur einen Wunsch: eine Spritzpistole. Was schenkt man einem Kind, dass sich nix wünscht? Nach langem Überlegen wurden es ein kleiner mp3-Player, ein "Erstes Experimentierlabor", einige Hörspiele und Bücher, ein eigenes Kindergeschirr und eine mega-coole Taucherbrille, die hoffentlich auch auf meinen Kopf passt.

Kommentare:

  1. Liebe Lucy,
    Alles Liebe zum Geburtstag! Ich hoffe, Du konntest mit der Spritzpistole den Jungs ordentlich eine verpassen ;-) (War das der Grund für den Geschenkwunsch und die Einladung von ausschließlich männlichen Gästen? Ich glaube, Du brauchst das Emma-Abo mal nicht.
    Liebe Grüße, Julia
    P.S. Es geht doch nichts über eine standesgemäße Anreise zur Geburt. Hauptsache sauber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, Emma-Abo ist echt überflüssig. 5 Jahre jung, aber sie weiß heute schon, dass sie für immer bei mir wohnen bleiben wird und wenn das ihrem Mann nicht gefällt, dann solle er sich eine andere suchen, hat sie mir unlängst erklärt :)

      Löschen