Freitag, 20. September 2013

Alles Zwetschge oder was?

Ja, was will euch dieser Titel wohl sagen?
Um ehrlich zu sein, nicht viel, aber ich habe jetzt geschlagene 10 Minuten mit einem kleinen Überschriften-Brain-Storming verbracht und diese fand ich am Witzigsten. (ja, ich bin wahnsinnig lustig, ich weiß)

Aber nun zu den Zwetschgen:

Zwetschge gab es diese Woche in der neuen Kuchenform als "Zwetschgentarte"



Zutaten:250 g Mehl150 g weiche Butter100 g brauner Zucker1 Prise Salzca 1 Kilo Zwetschgen3 EL feiner Grieß3 EL brauner Zucker, 1 Ei, 150 ml Sahne, etwas Zimt

Teigzutaten verkneten. Abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche oder zwischen zwei Frischhaltefolien rund ausrollen. Eine gefettete Tarteform damit auslegen und am Rand etwas hochziehen. (Ich habs etwas lustiger gemacht und habe mir ein Teig-Puzzle gemacht.) Den Tortenboden mit Grieß bestreuen. Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und aufrecht, dachziegelartig auf den Teig verteilen. Sahne, Ei und Zucker und Zimt vermischen und über der Tarte verteilen.
Bei 200 Grad ca 30 - 40 min backen.


Unsere Zwetschge hat auch eine neue Herbstjacke gebraucht:

Schnitt: Farbenmix Zwergenverpackung (etwas vergrößert, da der Schnitt ja nur bis 74/80 geht und die kleinste Prinzessin aber mittlerweile 86 trägt)

Und ein Giraffen-Shirt gabs auch noch für die klein Zwetschge:


Kommentare:

  1. Boaah, Du bist echt Näh-Oberliga!
    Und Zwetschgenkuchen-mmmmmh! Ich mag ihm am liebsten mit dünnem Boden und vielen Zwetschgen.

    AntwortenLöschen